BabyPlaces stellt vor, Tipps keine Kommentare

BabyPlaces fragt Babyplaces: milo Eltern- und Babykurse

Ein Interview mit „milo Eltern- und Babykurse“ in Köln

Mit jeder Menge Fragen im Gepäck sind wir mal wieder losgezogen, um einen Place aus unserer App besser kennenzulernen. Dieses Mal sind wir in Köln bei Jennifer gelandet – der Gründerin von milo Eltern & Babykurse und selbst Mama eines 4-jährigen Sohnes. Seit 2010 bietet sie spezielle Kurse für Familien in Köln und Hürth an. Auf die Plätze, fertig, losfragen 🙂

Mutter mit Baby

Was hat es mit dem Namen „milo“ auf sich?
Milo steht für unser Unternehmensmotto: Modern-Individuell-Liebevoll-Offenherzig. Nach diesem Motto gestalten wir unsere Kurse und führen das Unternehmen.

Wer steckt hinter milo? 
Unser Team besteht aus professionellen Kursleitern und Beratern, aber auch externen Kooperationen, um Eltern informativ und fachgerecht zur Seite stehen zu können. Mittlerweile gibt es drei Kursleiter, eine Büro- und Veranstaltungskraft, eine Psychologin und eine Hebamme.

Woher kam die Idee für milo?
2010 war das perfekte Jahr für einen beruflichen Neustart. An dem Unternehmenskonzept habe ich schon vorher lange gearbeitet und ebenso lange nebenbei zum eigentlichen Beruf Babys und Kinder in Bewegungskonzepten angeleitet. Sport und Bewegung begleiten mich schon mein Leben lang und sind mir auch immer sehr wichtig gewesen. Von daher lag es nahe, mich in diesem Bereich zu verwirklichen – auch vor dem Hintergrund meines Studiums im Management, welches man zur Umsetzung eines eigenen Konzeptes wirklich gut nutzen kann. Der Entscheidung, mich in die Selbstständigkeit zu wagen, hat viel Mut, Nerven, Geld, Arbeit und jede Menge „Auf‘s und Ab‘s“ gekostet, aber der Weg hat sich gelohnt und ich bin heute glücklich, mit so vielen tollen Familien arbeiten zu dürfen.

Was war für dich die größte Herausforderung?
Die größte Herausforderung für ein Unternehmen ist, das passende Team zusammenzustellen. Man startet als Einzelkämpfer, dann wächst das Unternehmen und man muss Kompetenzen aus der Hand geben. Dann braucht man Mitarbeiter, denen man vertrauen kann und die das Unternehmenskonzept und Philosophie ebenso liebevoll nach außen tragen. Im Nachhinein kann ich sagen, ich habe das perfekte Team gefunden! Das ist wirklich Gold wert!

Wie sieht euer Angebot aus?
Wir möchten die Schwangerschaft, die erste Zeit mit dem Baby und vor allem das erste Lebensjahr für alle Eltern zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Diese Zeit wollen wir mit passenden Kursen füllen, aber auch mit Veranstaltungen, Beratungen und Aktionen rund um das Thema Baby.
Es gibt Kurse in der Schwangerschaft wie Geburtsvorbereitung oder nach der Geburt die Rückbildung. Für Babys in den ersten Jahren bieten wir Krabbelgruppen, Bewegungsgruppen, Mini-Turnen oder den Musikgarten an. Unser breit gefächertes Kursangebot kann schon ab der 4. Lebenswoche besucht werden. Durch Gespräche und Beratung erhalten Eltern die Möglichkeit, Kopf und Bauchgefühl in Einklang zu bringen oder erlernen im Kurs „Babymassage“ einige Griffe, um ihr Baby sanft zu massieren. Anregungen für die Babys, Lieder, Bewegungsanreize und neue Kontakte für die Eltern gibt es in jedem Kurs fast nebenbei. Wir möchten Babys inspirieren und ermutigen, Neues auszuprobieren und mit Neugier & Begeisterung die Welt zu entdecken. Unsere Babylounge ist zum Beispiel eine tolle Attraktion für die kleinen Gäste auf Events. Babys und Ihre Eltern erhalten dort eine Rückzugsmöglichkeit zum Wickeln, Stillen oder Schlafen und die kleinen Krabbelkinder haben die Möglichkeit, auf der babygerechten Krabbellandschaft aktiv zu sein.

spielende Babys

Was kostet eine Teilnahme an euren Kursen?
Die Preise richten sich natürlich immer nach dem jeweiligen Kurs. Aber grundsätzlich kostet eine 10ner Karte für einen Babykurs 120,- Euro. Die Babymassage kostet 75,- Euro. Einzeltermine und Veranstaltungen hängen natürlich immer vom Leistungsumfang ab.

Von welchen Plätzen für junge Eltern & Babys gibt es deiner Meinung nach viel zu wenig?
Es gibt zu wenige Spiel- und Freiflächen für Kinder. Kinder und Babys brauchen Platz um sich zu entfalten und der Kreativität freien Lauf zu lassen. In Städten ist das meist schwierig.

Gibt es einen Babyplace, den du absolut empfehlen kannst?
Am liebsten sind wir mit unserem Sohn draußen in den Straßen, im Wald oder im Garten. Das sind die perfekten Plätze für kleine Kinder. Ganz besonders mögen wir den Gertrudenhof in Hürth.

Vielen Dank Jennifer für die vielen Antworten auf die vielen Fragen! 🙂

Wenn ihr auch einen Babyplace kennt, den wir hier mal etwas genauer unter die Lupe nehmen sollten, dann schreibt uns gerne eine Mail an hallo@babyplaces.de oder hinterlasst hier unten einen Kommentar. Wir freuen uns auf eure Liebings-Places!

keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht