Baby, Ratgeber, Schwangerschaft keine Kommentare

Entwicklungskalender: Die Entwicklung deines Babys im ersten Monat!

Es ist soweit – dein Baby ist nach neuen langen Monaten des Wartens und unglaublicher Vorfreude endlich da! Jetzt heißt es erstmal: Ganz viel kuscheln und die ersten gemeinsamen Wochen nutzen, um sich ganz in Ruhe an einander zu gewöhnen. Zu wissen, wie sich dein Baby entwickelt, wird dir helfen, es besser zu verstehen und auf seine Bedürfnisse einzugehen: Wann kann man Baby wie weit sehen? Wie viel Schlaf braucht es gerade? Und welcher Entwicklungsschub steht uns als nächstes bevor? Diese Fragen haben mich in den ersten Monaten als Mama sehr beschäftigt aber auch sehr geholfen zu verstehen, warum mein Baby zum Beispiel gerade quengelig ist oder mit dem neuen Spielzeug noch gar nichts anfangen kann und viel lieber mit meinen Fingern spielt. Damit du Monat für Monat weißt, wie sich dein Baby entwickelt, habe ich dir die wichtigsten Schübe und Meilensteine zusammengefasst – aber immer dran denken: Jedes Baby hat sein eigenes Tempo und die Entwicklung wird bei jedem anders verlaufen 🙂

Was lernt mein Baby im ersten Monat?

Besonders im ersten Monat wird dein Baby sich erst einmal an die Welt hier draußen gewöhnen müssen. Alles ist neu, hell, laut und bunt und jeden Tag gibt es Tausende neue Dinge zu entdecken – das ist natürlich super spannend für dein Baby aber unterschätze auch nicht, wie anstrengend es sein kann, all diese Sinneseindrücke zu verarbeiten. Dein Baby wird besonders im ersten Monat lernen, mit diesen neuen Erfahrungen umzugehen. Ich habe relativ schnell bemerkt, dass mein Sohn schlechter einschlafen konnte, wenn den Tag über zu viel los war. Dann lag er lange wach, hat viel gestrampelt und unruhiger geschlafen. Als ich dann angefangen habe, Aktivitäten lieber auf mehrere Tage zu verteilen – und sei es nur ein Einkaufsbummel und der Besuch der Großeltern – haben wir auch ganz schnell unseren Rhythmus gefunden. Daher mein Tipp, besonders für die ersten Wochen: Nicht zu viel vornehmen und erstmal ganz entspannt die gemeinsame Zeit genießen!

Vielleicht kommt es dir so vor, als würde dein Baby nicht viel machen außer schlafen und essen. Aber auch, wenn es einfach nur da liegt und schaut, nimmt es unglaublich viel Neues auf, was sehr wichtig für seine Entwicklung ist! Die häufigsten Fragen zur Entwicklung deines Babys im ersten Monat geben dir einen guten Überblick darüber, was dein Baby vom ersten Tag lernt und welche Meilensteine euch bevorstehen.

Entwicklungskalender: Wie entwickelt sich mein Baby im ersten Monat

Wie weit kann mein Baby im ersten Monat sehen?

Dein Baby kann von Geburt an sehen – allerdings ziemlich verschwommen und noch nicht sehr weit. Die volle Sehfähigkeit entwickelt sich im Laufe des ersten Lebensjahres – dein Baby wird also Monat für Monat ein bisschen besser und weiter sehen können. Neugeborene können Licht, Bewegungen und Umrisse erkennen und im ersten Monat ungefähr 20 bis 30 cm weit scharf sehen. Praktischerweise ist das genau die Entfernung zum Gesicht der Person, die es gerade hält. Und Gesichter sind in dieser Entwicklungsphase sowieso das Größte für dein Baby! Denke also immer daran, dass du mit deinem Gesicht so nah an dein Baby herangehst, dass es dich gut erkennen kann. Welche Entfernung richtig ist, wirst du sehr schnell herausfinden, wenn du siehst, wie sehr sich dein Baby freut, wenn es dein Gesicht sieht.

Wenn du die Neugier deines Baby wecken möchtest, kannst du ihm zum Beispiel eine bunte Kinderwagenkette an den Wagen hängen oder ihm buntes Spielzeug mit auffälligen Kontrasten zeigen – darüber freuen sich Babys in den ersten Wochen besonders, weil sie die bunten Farben und Kontraste gut sehen können.

Wie entwickeln sich die Bewegungen meines Babys im ersten Monat?

Die meisten Bewegungen, die dein Neugeborenes in den ersten Wochen macht, sind angeborene Reflexe. Das heißt, die Bewegungen werden nicht gezielt und bewusst ausgeführt und sehen darum manchmal etwas zappelig aus. Wenn du zum Beispiel die Handfläche deines Babys berührst, wird der Greifreflex ausgelöst, die Hand schließt sich und es sieht so aus, als würde dein Baby bewusst zugreifen. Ähnlich ist es mit dem Suchreflex: Streichelst du sanft über die Wange deines Neugeborenen, wird es den Mund öffnen und beginnen, nach Nahrung zu „suchen“. So findet es direkt nach der Geburt wie von selbst den Weg zu Mamas Brust. Diese angeborenen Reflexe sind wichtige Übungen für die Muskulatur und die Vorbereitung auf gezielte Bewegungen eines Babys. Sie verschwinden in den ersten Lebenswochen, wenn dein Baby mit kontrollierteren Bewegungen beginnt und langsam versuchen wird, seine Arme und Beine auszustrecken – denn jetzt ist ja auf einmal viel mehr Platz da als in Mamas Bauch!

Ab wann kann mein Baby mich erkennen?

Im Laufe des ersten Monats wird dein Baby lernen, dein Gesicht zu erfassen und auch zu erkennen. Schnell wird es ihm sehr vertraut sein und dafür sorgen, dass es sich auf deinem Arm besonders wohl fühlt! Genauso ist es mit der Stimme – dein Baby wird sie schnell erkennen und Mamas Stimme von anderen unterscheiden können. Du musst dir übrigens gar nicht komisch oder albern vorkommen, wenn mit zuckersüßer Stimme und in „Babysprache“ mit deinem Neugeborenen sprichst: Besonders in den ersten Wochen empfinden Babys hohe Stimmen als angenehmen und reagieren gerne darauf! Im ersten Monat wird dein Baby auch damit beginnen, mit dir und anderen vertrauten Personen zu kommunizieren. Es wird erste Laute wie „chrr chrr“ oder „aahh“ machen und sich sehr freuen, wenn du mit ähnlichen Geräuschen „antwortest“!

Entwicklungskalender: Wie entwickelt sich mein Baby im ersten Monat

Wie lange schläft mein Baby im ersten Monat?

Einen Schlaf-Wach-Rhythmus wird dein Baby im ersten Monat noch nicht entwickeln. Die meisten Babys schlafen zwischen 13 und 20 Stunden am Tag – wie sich diese Stunden über den Tag verteieln und wie lange ein Baby am Stück schläft, ist immer unterschiedlich. Häufig kommt es darauf an, wie oft es hungrig ist und wie satt es von einer Mahlzeit wird. Damit das Stillen oder Füttern in der Nacht möglichst angenehm für euch alle ist, empfehle ich dir für die erste Zeit ein Beistellbett – so kannst du dein Baby einfach zu dir ins Bett holen, nach dem Stillen wieder in sein Bettchen legen und schnell weiterschlafen. Auch dein Baby wird so gar nicht erst richtig wach und ihr habt alle eine ruhige Nacht. Noch mehr Tipps zum Thema Schlafen gibt es hier.

Die wichtigsten Meilensteine für dein Baby im ersten Monat

  • Sehen: Ungefähr 20-30 cm weit, im Laufe des Monats wird dein Baby dein Gesicht erkennen und von anderen unterscheiden können.
  • Bewegung: Nach der Geburt verfügt dein Baby über unterschiedliche Reflexe, die im Laufe des ersten Monats weniger werden. Dein Baby wird versuchen, seine Arme und Beine auszustrecken.
  • Kommunikation: Dein Baby wird dein Gesicht und deine Stimme erkennen und versuchen, durch erste Laute mit dir Kontakt aufzunehmen. Es wird sich freuen, wenn du seine Laute nachmachst und mit ihm sprichst!

Ich wünsche dir eine wunderschöne Kennenlernzeit mit deinem Baby! Genieße diesen ersten Monat, der mit Sicherheit wie im Flug vergehen wird! Im nächsten Teil des Entwicklungskalenders erfährst du dann, wie sich dein Baby im zweiten Monate entwickeln wird 🙂

Über unsere Autorin Marisa

Ich bin Marisa, 26 und Mama eines 4-jährigen Jungen. Mit Reiswaffelkrümeln, der Suche nach den schönsten Spielplätzen und allem, was sonst so im Alltag mit Baby und Kleinkind los ist, kenne ich mich bestens aus. Und da mit Kind kein Tag ist, wie der andere und man als Mama ständig dazulernt, werde ich alle Tipps und Tricks mit euch teilen!

keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht