BabyPlaces – Jetzt auch im Web

Ab sofort finden Eltern kinderfreundliche Plätze nicht nur mit der BabyPlaces-App, sondern auch im Web unter www.babyplaces.de.

HAMBURG – 1. Oktober 2014 – Die Hamburger Agentur melting elements bringt die Funktionen der selbstentwickelten App BabyPlaces ins Web. Ab sofort lassen sich neue Orte am heimischen Computer besonders bequem entdecken. Ob direkt in der Nähe oder in einer anderen Stadt – schon jetzt umfasst die App über 100.000 kinderfreundliche Plätze, die sich auf einer interaktiven Karte anzeigen lassen. So wird nicht nur der Alltag in der Heimatstadt, sondern auch die Planung des nächsten Städtetrips zum Kinderspiel.

So funktioniert Babyplaces: Einfach in der Suche eine der insgesamt 28 Kategorien auswählen, Adresse oder Stadt eingeben und schon werden die Ergebnisse sowohl auf der Karte als auch in Kachelform unter der Karte angezeigt. Darüber hinaus ist es auch möglich, direkt nach einem speziellen Ort oder Filialen babyrelevanter Einzelhändler zu suchen.

In der Detailansicht finden Eltern hilfreiche Bewertungen und Kommentare anderer Mitglieder. Auch neue Orte können vom Nutzer schnell und einfach hinzugefügt werden. So profitieren die mittlerweile rund 80.000 Nutzer von einem stetig wachsenden Empfehlungsnetzwerk.

Neuheit des Webauftritts: Neben familienfreundlichen Unterkünften, Freizeitangeboten, Kinderärzten und Co, finden Nutzer im digitalen BabyPlaces Magazin Beiträge rund um die Themen Baby, Kinder und Reisen mit der Familie.

BabyPlaces ist ein Herzensprojekt der Hamburger Kommunikationsagentur melting elements und ist auf www.babyplaces.de und als App für iOS, Android und Windows Phone verfügbar.

Kontakt:
Stefan Francija
presse@babyplaces.de, 040 / 28 41 756-12

Pressetext downloaden